Autogenes Training

Autogenes Training (AT) ist eine Entspannungsmethode, bei der man sich durch selbstgesprochene Sätze (Autosuggestion) bzw. gedachte Worte in einen Zustand der tiefen Entspannung versetzt. Nicht zu verwechseln mit Hypnose! Während Erwachsene die vorgegebenen Formeln regelmäßig trainieren sollten, werden diese bei Kindern in Geschichten verpackt, die es den Kindern durch ihre starke Vorstellungskraft ermöglichen sich zu entspannen. Durch eine gewissen Regelmäßigkeit lernen auch Kinder dadurch ihre Muskulatur zu lockern, ihren Atem zu beruhigen und sich angenehme Situationen und Ort vorzustellen. Das autogene Training kann Kindern helfen, mit Stress, Ängsten und Schlafproblemen umzugehen. Fantasiegeschichten mit Inhalten aus dem autogenen Training können in den Alltag integriert werden und bieten eine wertvolle Möglichkeit, ihre Resilienz und damit ihre psychische Gesundheit zu stärken.